Es darf geschnellt werden…

Alljährlich an Dreikönig beginnt die schwäbisch-alemannische Fastnacht. So auch in diesem Jahr. In Überlingen wurde sie wieder traditionell um Punkt 12 Uhr in der gesamten Münsterstraße und auf der Hofstatt eingeschnellt. Erstmals wieder ohne Einschränkungen. Jetzt darf die Karbatsche täglich lautstark geschwungen werden. Bis einschließlich Fastnachtsdienstag. Diesmal am 21. Februar. Bis dahin bittet die Hänselezunft Überlingen (HZÜ) bestehende Ruhezeiten mittags und nachts einzuhalten. Außerdem sollte nicht auf befahrenen Straßen geschnellt werden. Auch das Anhalten von Fahrzeugen ist nicht erwünscht. „Einfach achtsam mit der Karbatsche unterwegs sein“, bittet Hänselevater Uwe Wolfensperger.